Neukirchen-Vluyn/Moers/Krefeld/Berlin. Auf Einladung der hiesigen Bundestagsabgeordneten Kerstin Radomski (CDU) besuchte im Mai eine Gruppe ehrenamtlich engagierter Bürgerinnen und Bürger aus Neukirchen-Vluyn, Moers und Krefeld die Hauptstadt Berlin. Die Bundestagsabgeordnete begrüßte unter anderem Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Martini Eyll-Rayen, des Männergesangsvereins Neukirchen-Vluyn, der Wanderfreunde Krefeld oder der Kommunalpolitischen Vereinigung Krefeld. 

Höhepunkt der Fahrt war die Teilnahme an einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages und eine anschließende spannende Diskussion und Führung durch die Bundestagsabgeordnete - unter anderem auch in die unterirdischen Gänge, die den Reichstag mit den dazugehörigen Abgeordnetenhäusern verbinden. Auf dem kulturellen und geschichtlichen Programm standen neben einem Besuch des Schlosses Cecilienhof, wo das Potsdamer Abkommen geschlossen wurde, auch die Dauerausstellung „Tränenpalast“ und eine Besichtigung des ehemaligen Stasigefängnisses Hohenschönhausen. So erlebten die Besucher aus dem Wahlkreis vier sehr abwechslungsreiche und intensive Tage in der Hauptstadt.