Kamp-Lintfort/Moers. Wenn das große Finale des Wettbewerbs „Büschs Next Top-Stulle“ am 30. September, dem Tag des Butterbrotes, um 18:00 Uhr im Lintforter Stammhaus der Bäckerei Büsch startet, werden auch die Zuschauer ihre helle Freude an den „Machwerken“ der 12 Finalisten haben. „Unsere Teilnehmer haben sich mit ihren Vorschlägen zum Wettbewerb ‘Büschs Next Top-Stulle‘ bei uns beworben. Die besten dieser Ideen sind dann bei Facebook bewertet worden“, informiert Geschäftsführer Norbert Büsch. Die 12 „Top-Stullen“ mit den meisten Stimmen kamen in die Endausscheidung und werden am Krummensteg 135 um Sieg und Platzierung antreten. Der Wettbewerb ist mit attraktiven Preisen dotiert. Besucher sind willkommen, der Eintritt ist frei.

Sie hießen beispielsweise „Der satte Gargamel“, „I-Dötzchen“, „Bergsteiger-“ oder „Fischer-Frühstück“, „Sweet-Love“ und „Monster-Gang“ - die phanta­sievollen Butterbrot-Kreationen der Teilnehmer. Jeder der 12 Finalisten konnte bei Facebook überzeugen. Nun rechnen sie sich alle Chancen auf den Titel aus. „Das wird ein interessanter Abend werden, den die bekannte WDR-Moderatorin Yvonne Willicks mit mir gemeinsam moderieren wird“, freut sich Norbert Büsch. Unter den Kandidaten ist auch Nadine Vana-Antona aus Moers.

In drei Runden müssen die Finalisten die Jury mit ihren Kreationen überzeugen. Und die ist stark besetzt: mit der Kandidatin zur „Rheinischen Brotkönigin 2016“ Melissa Nietsch aus Oberhausen, Michael Pagelsdorf, Oecotrophologe vom Institut Nutriville aus Kamp-Lintfort und mit Nicole Nöthen, Heilpraktikerin und Ehefrau eines Bäckeres, Mutter mit viel Erfahrung im Stullenschmieren.

Auch für die Zuschauer wird es ein spannender Finalabend werden. Denn neben den optischen Genüssen der verschiedenen Wettbewerbs-Stullen wird ihnen Bier-Sommelier Christian Mönig auch eine Einführung in die verschiedenen Bier-Sorten geben. Auch eine Brot-Verkostung für die Gäste ist vorbereitet.  „Wir freuen uns auf viele Besucher bei unserem Finale“, lädt Norbert Büsch ein. Viele Kamp-Lintforter Persönlichkeiten haben ihr Kommen bereits zugesagt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.