Alpen. Wöchentlich gibt die Kreispolizeibehörde Wesel Geschwindigkeitskontrollen bekannt und appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, dass zu schnelles Fahren Alle überall gefährdet, um die Menschen im Kreis Wesel sowie ihre Familien vor schweren Unfällen zu schützen. Darüber hinaus gibt die Polizei bekannt, dass im gesamten Kreisgebiet mit Kontrollen zu rechnen ist.

Für Freitag, dem 07.10.2016, kündigte die Kreispolizei Wesel daher an, Messungen in Alpen-Veen durchzuführen. Gegen 16.45 Uhr ergab die Messung eines Autofahrers, der die Veener Straße mit einem PKW Renault befuhr, dass dieser erheblich zu schnell gefahren war: Bei erlaubten 70 km/h war der junge Mann mit 142 km/h auf der Veener Straße in Richtung Alpen-Veen unterwegs.

Den Fahrer des Autos erwartet ein Bußgeld von mindestens 440 Euro, ein zweimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister des Kraftfahrbundesamtes. (ots)