Dinslaken/Duisburg/Voerde. Die Feuerwehr Dinslaken erreichte die traurige Nachricht, dass der Oberbrandmeister Wilhelm Uellenberg am 04.01.2017 im Alter von 93 Jahren verstorben ist. Damit geht ein Kamerad, dem die Feuerwehr viel zu verdanken hat.

Auf seine Initiative hin wurde 1968 die Jugendfeuerwehr in Walsum gegründet. Willi, wie er im Freundeskreis genannt wurde, war damit seiner Zeit weit voraus. Heute sind die Jugendfeuerwehren aus der Nachwuchsförderung der Freiwilligen Feuerwehren nicht mehr wegzudenken. Aber in den Anfangsjahren der Jugendfeuerwehr hatte er mit seinen Mitstreitern Johannes Schmitz und Klaus Hückelkamp viele Hürden zu nehmen.

Mit der kommunalen Neugliederung 1975 (Walsum-Eppinghoven und Voerde-Eppinghoven wurden Dinslaken-Eppinghoven) wechselte Wilhelm Uellenberg, der zu dem Zeitpunkt auch stellvertretender Leiter der Feuerwehr Walsum und Löschgruppenführer Walsum-Eppinghoven war, mit der Löschgruppe Eppinghoven incl. der Jugendfeuerwehr zur Feuerwehr Dinslaken. Hier übernahm er bis 1981 die Verantwortung für den Löschzug Eppinghoven und die Erfolgsgeschichte der Jugendfeuerwehr Dinslaken unter Leitung von Klaus Hückelkamp, darauf folgend Karl Segerath und aktuell Andreas Jühlke nahm seinen weiteren Lauf. Danke Willi. (ots)