Duisburg/Moers. Die KoKoBe (Koordinierungs-,Kontakt- und Beratungsangebote für Menschen mit geistiger Behinderung) unterstützt Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen. Auch Bildungs- und Freizeitangebote kommen hier nicht zu kurz. Deshalb gehen die Mitarbeiterinnen der KoKoBe Duisburg-West und der KoKoBe Moers regelmäßig mit interessierten Menschen auf Entdeckungsreise.

Dabei werden Stationen aufgesucht, wo gestaunt und ausprobiert werden kann. Oder, wo man Neues Lernen und Kennenlernen kann. Führungen durch Fabriken, Spionagemuseum, Schokoladenmuseum, Planetarium, Schleusenfahrt, Heizkraftwerk, Gefängnismuseum, Afrikamuseum, Bio-Obstplantage und Flughafen sind nur einige Beispiele der bisher durchgeführten Aktionen.

Die letzte Fahrt ging in die Fußballarena des Aufsteigers MSV Duisburg. Dieses Ereignis war so begehrt, dass einigen Interessenten abgesagt werden musste. Die Führung durchs leere Stadion war für alle sehr beeindruckend. Die richtigen Fans unter ihnen waren völlig aus dem Häuschen, als sie die besonderen Plätze auf der Ehrentribüne und der Reservebank einnehmen durften. Unter anderem wurden auch der Ersatzrasen, die Spielerkabine, die Gästekurve und die Ausnüchterungszelle inspiziert. Beim abschließenden Shopping im Fanshop konnte sich kaum noch jemand zurückhalten. Abgerundet wurde diese Entdeckungsreise mit einem Spaziergang durch den attraktiven Sportpark Wedau und einem leckeren Snack am Margaretensee.

Die nächsten Entdeckungsreisen stehen an. Es geht in die Zinkfabrik Altenberg und ins Musiktheater im Revier.

Die KoKoBe's sind ein kostenloses Beratungsangebot für Menschen mit geistiger Behinderung sowie deren Angehörige, Betreuer und weitere Interessierte. Vorrangiges Ziel der KoKoBe ist es, Menschen mit Behinderung dabei zu unterstützen, ihr Leben möglichst normal und selbstbestimmt zu gestalten.

 

InfoKlick:

KoKoBe Duisburg-West: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und www.kokobe-duisburg.de

KoKoBe Moers: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und www.kokobe-kreis-wesel.de