© Verein für Denkmalpflege Sonsbeck e.V.

Sonsbeck. Wie in den letzten Jahren wird der Verein für Denkmalpflege Sonsbeck e.V. am Wochenende 4./5. Juli 2015 wieder in der Mühle eine interessante Ausstellung anbieten. Das Mitglied des Vereins, Christel Hawix aus Hamb, wird ihre Sammlung von Totenzettel, Todesanzeigen und Kopien aus Kirchen- und Personenstandbüchern präsentieren. Heinz -Peter Kamps, Vorsitzender des Vereins:”Christel Hawix hat etwa 15.000 Totenzettel, Originale und Kopien, vom ganzen Niederrhein zusammengetragen von Moers bis Emmerich. Das älteste Exemplar ist aus dem Jahr 1589 einer Familie Engels aus Keppeln.”

Diese Sammlung sei eine Fundgrube für Familienforscher, da in der Vergangenheit auf den Totenzetteln die Lebensgeschichte der/des Toten dargestellt worden sei. “Daran ist auch deutlich zu erkennen, wie sich die Gestaltung der Totenzettel und ihrer Inhalte im Laufe der Jahrhunderte verändert hat und zeigt auch auf, dass diese Sammlung ein Abbild der Kultur unserer Heimat ist, und wie sich auch das Familienbild geändert hat”, erläutert Christel Hawix. Die Ausstellung ist geöffnet am Samstag, 4. Juli von 14 bis 19 Uhr, gleichzeitig findet das Vogelschiessen an der Mühle statt. Am Sonntag, 5. Juli von 10 bis 17 Uhr, ist an der Mühle der Treffpunkt für den Niederrheinischen Radwandertag, der vom Heimat- und Verkehrsverein betreut wird.

Beitrag drucken
Anzeigen