Mülheim. Mit einer großen Gruppe Interessierter besuchte die CDU Nord die Mülheimer-Entsorgungs-Gesellschaft (MEG mbH). Der Geschäftsführer Jürgen Jeppel und sein Team informierten zunächst theoretisch über die Aufgaben der MEG, wie beispielsweise die Müllentsorgung und die Straßenreinigung. Die Interessierten Bürger wurden noch einmal darauf hingewiesen, dass die MEG bei wilden Müllkippen nicht tätig werden könne, ohne, dass die Stadt diese beauftragt. Es wurde an alle Bürger/-innen appelliert, entsprechende Sichtungen illegaler Müllkippen umgehend der Stadt zu melden.

Im Anschluss hieran konnten sich die 19 Besucher noch selbst ein Bild vor Ort machen. So wurden diese über das Gelände der MEG an der Pilgerstraße, vorbei am Recyclinghof, der Müllumladestation und dem Kehrrichtumschlagplatz geführt. Alle Teilnehmer waren erstaunt über die Fülle an Aufgaben, die die MEG so zuverlässig erledigt.

Beitrag drucken
Anzeigen