Anzeige

Moers. Die mittlerweile 28. Begegnung zwischen Moersern und Israelis aus Ramla hat der Partnerschaftsverein Ramla – Moers e. V. seit der Begründung der offiziellen Städtepartnerschaft organisiert. Bis zum 17. August ist eine 27-köpfige Besuchergruppe aus der israelischen Partnerstadt zu Gast in Moers.

Am Dienstag hat der stellvertretende Vereinsvorsitzende Otto Laakmann die Leiter der Delegation begrüßt. Dies ist der Gegenbesuch zum Aufenthalt der Gruppe der Moerser Musikschule und des Mercator Berufskollegs in den Osterferien in Israel. Die überwiegend jugendlichen Teilnehmer sind größtenteils Tänzer oder Musiker der Formation „Ramnoar“. Begleitet werden sie von einigen Erwachsenen sowie den offiziellen Leitern. Die Gäste lernen die Region kennen, unternehmen aber z. B. auch einen Ausflug in den Movie Park Bottrop. Ein Höhepunkt der Begegnung ist der 3-Tages-Trip nach Erfurt. Von dort besuchen sie dann auch die Gedenkstätte Buchenwald. Hier halten die israelischen Gäste eine Gedenkfeier ab.

Beitrag drucken
Anzeigen