Anzeige
Beschädigter Baum nach Unfall (Foto: Polizei/ots)

Oberhausen. Ein 20 Jahre altes Pärchen befuhr heute Nacht, 13. August, 1.20 Uhr, mit einem Renault die Straße Brammenring und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin gab während der Unfallaufnahme an, dass sie einem Tier ausgewichen sei. Durch das Ausweichmanöver habe sie die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Beide Personen blieben glücklicherweise unverletzt. Die Rinde des Baumes wurde beschädigt. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Eine Fahrerlaubnis konnte die Fahrerin nicht vorweisen, da sie nach eigenen Angaben noch dabei sei ihren “Führerschein zu machen”. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 4600 Euro. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige