Am 26. September feiert die Oper "Peter Grimes

Krefeld. Ab dem 26. September präsentiert das Musiktheater im Theater Krefeld ein Werk aus dem Weltopernrepertoire: Benjamin Brittens Peter Grimes. Mit seiner ersten Oper gelang dem Komponisten gleich ein Sensationserfolg. Die englische Musik erreichte 1945 schlagartig wieder einen Bekanntheitsgrad, der ihr nach dem Tod Henry Purcells für zweieinhalb Jahrhunderte abhanden gekommen war. Man feierte Britten als den neuen Orpheus Britannicus. Für das Gemeinschaftstheater setzt Regisseur Roman Hovenbitzer die packende Geschichte um den Außenseiter Grimes in Szene.  

Bei einer Soiree am Dienstag, 22. September 2015 um 18.30 Uhr im Glasfoyer des Theaters Krefeld stellen Dramaturgin Ulrike Aistleitner und Regisseur Roman Hovenbitzer die Inszenierung näher vor. Im Anschluss daran haben die Zuschauer um 19.30 Uhr die Möglichkeit, eine Bühnenorchesterprobe zu besuchen, bei der Solisten, Opernchor, Extrachor und die Niederrheinischen Sinfoniker zu erleben sind. Die Probe wird dirigiert von Generalmusikdirektor Mihkel Kütson.  

 

InfoKlick: Der Eintritt für die Soiree beträgt 4 Euro. Karten für die Soiree und die Premiere sowie für alle weiteren Vorstellungen sind an der Theaterkasse unter der Nummer: 02151/805-125 oder im Netz www.theater-kr-mg.de erhältlich.

Beitrag drucken
Anzeigen