Anzeige
Zwei Brände innerhalb von 2 Stunden am Samstagabend (Foto: Feuerwehr Dinslaken)

Dinslaken. Am Samstag, 06.02.16 um 19:55 Uhr wurde die Feuerwehr Dinslaken zu einem Brandereignis auf der Karlstrasse gerufen. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte die Feuerwehr einen ausgedehnten Brand eines ca. 30 m² großen Gartenhauses fest. Die Feuerwehreinheiten der Hauptwache und des Löschzuges Stadtmitte setzten umgehend zwei Angriffstrupps mit Strahlrohr und Atemschutzgeräten ein. Exakt eine Stunde nach Alarmierung der Dinslakener Wehr rückten alle Fahrzeuge einsatzbereit zu ihrem Standort an der Hünxer Strasse ein.

Die Hauptwache Dinslaken war unmittelbar vor dem Gartenhausbrand bereits auf der Kirchstrasse unterwegs. Dort brannte Müll sowie der Kunststoffboden eines Sportfeldes. Hier wurde der Brand mit einem Strahlrohr bekämpft. Bei beiden Einsätzen kam keine Person zu Schaden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen