Anzeige
(Einen) D(d)icke(n) "Oster(dr)eier" wünscht der MSV-Osterhase vor dem Heimspiel der Damenmannschaft am Ostermontag im Homberger Stadion (Foto: MSV Duisburg)

Duisburg. Der MSV Duisburg lädt seine kleinen und großen Fans beim wichtigen Heimspiel des Frauen-Teams gegen den FSV Gütersloh am Ostermontag, 28. März 2016, zum Familientag ein. Anstoß im Stadion Homberg ist dann um 14 Uhr.

Mit einem Sieg gegen den Tabellen-Vierten aus Gütersloh – bis dato stehen 16 MSV-„Dreier“ aus 16 Spielen für die Elf von Chef-Trainerin Inka Grings zu Buche! – können die Duisburger Fußball-Frauen den nächsten großen Schritt auf dem Weg zurück in die 1. Bundesliga machen.

Dabei setzt der MSV auch wieder auf die Unterstützung von den Rängen. Der Wunsch: den bisherigen Zuschauerrekord (504 Fans beim 2:0 gegen Verfolger BV Cloppenburg am 15. November 2015) knacken.

Bereits um 12:30 Uhr öffnen die Tore im Stadion Homberg, und schon vor dem Kickoff geht’s richtig rund: Ein Ballonkünstler und ein Clown sind dann für die kleinsten ZebraFans „am Ball“, in der Halbzeit gibt es ein Maskottchen-Rennen, zu dem MSV-Maskottchen Ennatz seine besten Freunde eingeladen hat.

Und nach dem Abpfiff gibt es dann für alle kleinen Besucher für den Heimweg noch einen leckeren MSV-Osterhasen aus Schokolade. Die etwas älteren Besucher dürfen sich beim Gewinnspiel mit König Pilsener versuchen: jeder, der ein Selfie vom Heimspiel aus dem Stadion Homberg schickt, kann eine Brauereibesichtigung gemeinsam mit dem MSV-Frauenteam gewinnen.

Das Stadion Homberg öffnet am Ostermontag um 12:30 Uhr; Sitzplatz-Tickets kosten zehn Euro (ermäßigt acht Euro), Stehplatz-Tickets fünf Euro. Eingeladen sind zudem 100 junge Mitglieder des MSV-KidsClubs ZebraBande – für tolle Stimmung und Unterstützung ist gesorgt.

Beitrag drucken
Anzeige