Die Wartehallen an der Busumsteigeanlage Vinzenzstraße sind bereits zum dritten Mal in diesem Jahr beschmiert worden (Foto: privat)

Moers. Die Stadt Moers hat große Probleme mit Vandalismus. Die Wartehallen an der Busumsteigeanlage Vinzenzstraße sind in der vergangenen Woche komplett mit Graffiti beschmiert worden – und zwar zum dritten Mal in diesem Jahr. Mit Schmierereien hat die Stadt auch an anderen Wartehallen im Stadtgebiet häufig zu tun. Kostenintensiver ist aber der Vandalismus, bei dem Scheiben der Wartehallen mutwillig zerstört werden. In 2016 war dies bereits 25 Mal der Fall. Im März wurden allein in einer Nacht neun Wartehallen im Bereich Eick-West / Utfort beschädigt.

Aber die Nachricht, die die Stadt jetzt erreichte, hat dem Fass den Boden ausgeschlagen: An einer beleuchteten Plakatwand am Bapaume-Platz in Kapellen wurde innerhalb von zwei Wochen zweimal das Stromkabel durchgeschnitten – beim ersten Mal noch „normal“. Zuletzt wurde die Erde aufgegraben und das Plastikrohr samt Kabel durchtrennt. Strafanträge wurden gestellt. Die Stadt bittet aufmerksame Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe sowie Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Moers unter 0 28 41 / 201-899 zu geben.

Beitrag drucken
Anzeigen