Anzeigen

Mülheim. “Mit Entsetzen habe ich den Bericht über die DGB Maikundgebung in Mülheim gelesen. Dort hat die SPD-Frau Andrea Nahles den im Rollstuhl gefesselten Wolfgang Schäuble als „Sesselfurzer“ bezeichnet. Diese Äußerung ist nicht nur der Gipfel der Geschmacklosigkeit; er offenbart offenkundig auch, welche Meinung die SOZIALMinisterin von Behinderten, insbesondere Rollstuhlfahrern hat. Da wundert man sich doch nicht mehr, wenn die SPD im freien Fall ist und von Volkspartei keine Rede mehr sein kann.”

Jochen Hartmann, Mülheim

 

Anmerkung der Redaktion: Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion veröffentlicht keine anonymen Leserbriefe und behält sich Kürzungen vor.

leserbriefe@lokalklick.eu

Beitrag drucken
Anzeigen