Moers/Duisburg. Eine Frau (66) wurde am Donnerstag (2.6.), gegen 15.30 Uhr, tot in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf der Homberger Straße aufgefunden. Alarmierte Rettungskräfte und Polizisten fanden die 66-Jährige stark beblutet vor. Die Mordkommission Duisburg übernahm sofort die weiteren Ermittlungen. Zeitweise musste für den Polizeieinsatz die Homberger Straße gesperrt werden. Bis in die frühen Morgenstunden dauerten die Spurensicherungsarbeiten an. Der Staatsanwalt ordnete die Obduktion des Leichnams an, um die genaue Todesursache festzustellen. (ots)

Update: Moers/Duisburg (ots) – Die 66-jährige Frau aus Moers wurde erstochen. Das ist das Ergebnis der Obduktion des Leichnams. Die Mordkommission Duisburg vernimmt zurzeit zwei Männer (37,43) die in einem verwandtschaftlichen Verhältnis zu der Getöteten stehen. Beide haben im gleichen Mehrfamilienhaus gelebt. Der 37-Jährige hatte mit der Moerserin in einer Wohnung gelebt. Die Vernehmungen sollen nun klären, ob sie mit dem Gewaltverbrechen im Zusammenhang stehen.

Beitrag drucken
Anzeigen