Neukirchen-Vluyn. Pünktlich zum EM-Start geht die Sonne in die Verlängerung. Am Samstag, 11. Juni informiert die Verbraucherzentrale gemeinsam mit dem neuen Klimaschutzmanager der Stadt, Stephan Baur, über die Chancen und Potenziale von Photovoltaikanlagen.

Von 9 bis 12 Uhr wird die Verbraucherzentrale Besucher mit einem Info-Stand auf dem Markt am Hindenburgplatz begrüßen und Fragen zu den Themen Solarenergie und Batteriespeicher beantworten. Mithilfe von Batteriespeichern können bis zu 60% des selbsterzeugten Stroms genutzt werden, während es ohne Speicher lediglich 25-30% sind. Dies schlägt sich auch auf der Stromrechnung nieder und ist meist lohnender als eine Einspeisung ins öffentliche Netz.

Unter www.verbraucherzentrale.nrw/sonne sind bereits vorab Informationen zu Solar- und Speichertechnologien sowie einige nützliche Tipps und Berechnungshilfen bereitgestellt.

Beitrag drucken
Anzeigen