Anzeigen

Hundeführer Michael Müller findet mit Rettungshund Rico (Australian Shepherd) das "Opfer

Krefeld. Die Feuerwehr Krefeld hat den Abriss des alten Sparkassengebäudes an der Friedrichstraße für eine kurzfristige Übung mit der Rettungshundestaffel genutzt. Die Hunde übten dabei auf dem Gelände, wo die Abrissbagger bereits die oberen Etagen des Gebäudes abgetragen hatten. Sie sollten vermeintlich verschüttete Personen unter Trümmerteilen suchen und finden. Eine Drehleiter der Berufsfeuerwehr wurde dazu eingesetzt, die Hunde im entsprechenden Geschirr über verschiedene Trümmerstellen zu bringen und sie dort abzulassen.

Um im Ernstfall für alle möglichen Szenarien gut vorbereitet zu sein, sind solche Übungen unbedingt erforderlich.

Beitrag drucken
Anzeigen