Anzeigen

Moers. Nach der Premiere im Jahr 2015 veranstaltet der Grafschafter Museums- und Geschichtsverein in Moers e.V. gemeinsam mit der Ruhrtourismus, der Volksbank Niederrhein eG, dem Kulturbüro Moers und der Stadt Moers die zweite ExtraSchicht in Moers. Am Industriedenkmal Rheinpreußen Schacht IV (Zechenstraße 50, 47443 Moers) erleben die Besucher am 25. Juni zwischen 18:00 bis 02:00 Uhr eine „Nacht unter Bergleuten“: 

18:00 Uhr Eröffnung durch den Knappenchor Homberg
Eröffnung der zweiten ExtraSchicht durch den Knappenchor Homberg. Erleben Sie typische Bergmannslieder des im Jahre 1882 gegründeten Bergmannschors. 
 
18:15 Uhr Farben-Formen-Linien – Fotoausstellung
Durchgehende Bilderausstellung der Moerser Fotografen Andre Thissen und Dirk Thomas. Beide Künstler sind anwesend.  
 
18:30 / 20:30 / 23:00 / 01:00 Uhr Führungen ehemaliger Bergleute (ca. 30 min.)
Entdecken Sie bei unseren Führungen Moerser Bergbaugeschichte. Ehemalige Bergleute führen Sie durch das Industriedenkmal Rheinpreußen, Schacht IV, erklären das DoppelstrebenFördergerüst, die im Orginal erhaltene 700 PS starke Fördermaschine und geben viele Einblicke in die traditionelle Bergbaukultur. Tauchen Sie ein in die unterirdischen Katakomben des Schachtes und entdecken Sie Exponate und Bilder des Bergbaus am Niederrhein.  Kollegen der Fördergemeinschaft für Bergmannstradition linker Niederrhein aus Kamp-Lintfort unterstützen uns bei unseren Führungen.  
 
19:30 / 21:30 / 24:00 Uhr Püttrologen 
Rocken Sie mit den Püttrologen im Schacht. Die Stimmungsband vom Niederrhein, bestehend aus aktiven und ehemaligen Bergleuten, bringt die Kohlen zum Glühen.  
 
20:00 / 22:00 Uhr Schlosstheater Moers 
Das Ensemble des Schlosstheaters Moers fährt mit Glückauf in den Schacht ein, trägt Schicht für Schicht der Geschichte ab und befördert Sie ans Tageslicht.  Erleben Sie Theater auf Umformern und Kohle!  
 
22:00 Uhr Lichtwechsel Ruhr
Erleben Sie die Poesie von Licht und Stahl bei der Illumination des 48 Meter hohen Doppelstrebengerüstes durch Wolfgang Schubert und Rolf Arno Specht. 
 
22:30 Kerzenkonzert Knappenchor Rheinland 
Das Grubenlicht geht aus, der Knappenchor Rheinland fährt ein und verzaubert das Fördermaschinenhaus bei Kerzenschein mit traditionellen Bergmannsliedern. 
 
23:30 / 00:30 / 01:30 Uhr Wildwuchs 
Genießen Sie Wildwuchs – die Licht- und Klanginstallation. Die Künstler Andreas Pasieka, Matthias Plenkmann und Christian Spieß verwandeln die Fassade Des Fördermaschinenhauses in einem audiovisuellen Klangkörper aus leuchtenden Sounds und rhytmischen Bildern. Erleben Sie magische Momente und lassen Sie sich verzaubern. 
 
Rheinpreußen Schacht IV (Foto: Veranstalter)
Beitrag drucken
Anzeigen