Anzeige
Die Alpener 'Pfadis' bei der Ausstellung "Alltagsmenschen" der Künstlerin Ch. Lechner im historischen Kern von Rees (Foto: privat)

Alpen. Am vergangenen Sonntag folgten die Leiter und Mitarbeiter des Alpener Pfadfinderstammes neugierig der Einladung des Fördervereins “Georgswerk” zum diesjährigen Dankeschön. Mit diesem Dankeschön bedankt sich der Förderverein für den Einsatz und die Mitarbeit im Stamm Alpen, wöchentliche Gruppenstunden und Arbeiten mit den und Jugendlichen, Renovierungsarbeiten an der Hütte und Pflege des Nepicks Garten.

Organisiert von Karl-Heinz Pieper, langjähriger Vorsitzender des Fördervereins, startete der Ausflug mit einem ausgiebigen Frühstück im Bistro “Zum Froschkönig” in Rees. Anschließend wurde unter einer kundigen Führung das Städtchen Rees besichtigt, in dem derzeit die Ausstellung “Alltagsmenschen” der Künstlerin Ch. Lechner im historischen Kern und an prägnanten Schauplätzen im Stadtgebiet integriert ist. Den Abschluss dieses wunderbaren Ausfluges fand in gemütlicher Runde noch bei Eis und Kaffee in einem Eiskaffee statt. Alle haben diesen Tag genossen.

Beitrag drucken
Anzeige