Anzeige
Die PSV Schwimmer waren in Meschede erfolgreich (Foto: privat)

Oberhausen. „Wir ändern das Wetter eh nicht“. Gelassenheit bestimmte die Haltung der Schwimmerinnen und Schwimmer des PSV im Umgang mit den wechselnden Wetterphasen, die das 42. Hochsauerlandschwimmfest in diesem Jahr bestimmten. Angesichts der teils intensiven Starkregenphasen war das Gespräch über die Wetterentwicklung zwar ein dezentes, aber immer präsentes Begleitthema der Veranstaltung. Zumindest sonnenbrandgefährdet war keiner der Schwimmathleten, die aus fast allen Gegenden Nordrhein-Westfalens am Wettkampf im Mescheder Freibad teilnahmen. Die Schlagzahl der Einzelwettkämpfe war vor allem am Samstag hoch; wetterbedingt musste der Wettkampf am Samstag aber nur einmal unterbrochen werden.

Insgesamt waren 405 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 25 Vereinen am Start. Aus Oberhausen waren 38 Aktive am Start, mit insgesamt 200 Einsätzen. Von der Organisation, der Wettkampffolge und der Atmosphäre waren die Schwimmer des PSV Oberhausen wieder begeistert, so dass die Teilnahme im nächsten Jahr wieder feststeht.

Insgesamt 85 Medaillen, davon 35x Gold, 19x Silber und 31x Bronze fischten die Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem Wettkampfbecken direkt neben der Ruhr. Hinzu kamen noch 8 Pokale bei den Jahrgängen 2004 bis 2008 für die besten Einzelleistungen über eine 50m Strecke.

Die Medaillen Gewinner im Überblick:

Maja Bäse, Jg. 2004; Rieke Beckmann, Jg. 2008; Angelina Dumrauf, Jg. 2005; Clara Engelmann-Nunez, Jg. 2005; Jördis Hemsing, Jg. 2003; Lea Kaiser, Jg. 2007; Letizia Macaluso, Jg. 2002; Mariella Macaluso, Jg. 2004; Lena Mackowski, Jg. 2008; Thea Riesmeier, Jg. 2006; Shayenne Joelle Tetzner, Jg. 2004; Nike Warnken, Jg. 2006; Lea Wentzel, Jg. 2004

Hendrik Bielitzki, Jg. 2007; Moritz Birk, Jg. 2008; Robin Dehm, Jg. 1991; Noel Eickmeier, Jg. 2007; Nils Engelmann Nunez, Jg. 2007; Bjarne Faber, Jg. 2001, Lennart Faber, Jg. 2001; Eric Kempkens, Jg. 2008; Ben Gerrit Klein, Jg. 2004; Maxim Kroschka, Jg. 2007; Eric Röhl, Jg. 2005; Thomas Rosenberger, Jg. 1974; Titus Wentzel, Jg. 2003;

Traditionell werden beim Hochsauerlandschwimmfest 50m Strecken für alle Jahrgänge geschwommen. Sportliches Highlight war hier -wie in den Vorjahren- die Sprinterwertungen mit den Finalläufen der Besten.

Hier erreichten einige PSV Aktive durch Ihre guten Zeiten die Endläufe und akzebtable Plazierungen.

 

Pokalwertung bei jüngeren Jahrgängen von 2004 bis 2008

Bei den Jahrgängen 2004 – 2008 wurden die besten Einzelleistungen einer 50 m Strecke mit einem Pokal geehrt.

Aus Oberhausen gewannen Lena Mackowski, Jg. 2008 für eine 0:46,50 min über 50m Freistil; Clara Engelmann Nunez, Jg. 2005, 0:34,36 min über  50 m Freistil;  Maja Bäse, 0:39,28 min über 50m Rücken; Moritz Birk, Jg. 2008, 0:41,53 min über 50m Freistil; Eric Kempkens, Jg. 2008, 1:02,95 min über 50m Brust; Nils Engelmann-Nunez, Jg. 2007, 0:37,44 min über 50m Freistil, Maxim Kroschka, Jg. 2007, 0:41,10 min über 50m Freistil und Ben Gerrit Klein, Jg. 2004, 0,33,31 min über 50m Freistl.

 

Bürgermeisterpokal geht an den SV Neptun Neheim – Hüsten

Der Wanderpokal des Bürgermeisters der Stadt Meschede ging in diesem Jahr von der SG Ruhr (2014/2015) an den SV Neptun Neheim-Hüsten (1304 Punkte). Die weiteren Plätze belegten der PSV Oberhausen (1040 Punkte) und der SSV Meschede (870 Punkte).

Beitrag drucken
Anzeige