Anzeigen

Verkehrsunfall mit Personenschaden (Foto: Freiwillige Feuerwehr Xanten)

Xanten/Alpen. Am Donnerstag, den 14.07.2016 gegen 18 Uhr wurden die Löschgruppe Birten, der Löschzug Xanten-Mitte, sowie die Löschgruppe Veen der Freiwilligen Feuerwehr Alpen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Rheinberger Straße in Xanten-Birten alarmiert.

Ein PKW geriet aus bislang ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Patientin durch den Rettungsdienst betreut. Da die Fahrerin eingeklemmt war, musste sie von der Feuerwehr mittels hydraulischem Gerät aus dem PKW befreit werden. Anschließend wurde sie schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Rheinberger Straße war für die Rettung und Unfallaufnahme durch die Polizei bis 19:30 Uhr in der Ortslage Birten zwischen Heesweg und Weseler Straße komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet. Die Feuerwehr stellte außerdem den Brandschutz sicher und klemmte die Fahrzeugbatterie ab. Der entstandene Sachschaden wird auf 10000,- Euro geschätzt. Der Feuerwehreinsatz war nach circa 90 Minuten beendet.

Beitrag drucken
Anzeigen