Duisburg. Am Samstag, 16. Juli, versammelte sich gegen 21.00 Uhr an der DiTiB Merkez Moschee auf der Warbruckstraße eine Personengruppe türkischer Herkunft, um nach dem Putschversuch in der Türkei erneut Solidarität mit dem türkischen Präsidenten Erdogan zu bekunden. Gegen 22.30 Uhr setzte sich ein Aufzug über die Weseler Straße in Richtung Duisburg-Hamborn in Bewegung, der in der Spitze 1200 Personen erreichte.

Nach einer Zwischenkundgebung im Bereich des Amtsgerichts Duisburg-Hamborn kehrte der Aufzug auf gleichem Wege zur Moschee zurück. Dort löste sich die Versammlung nach einer Abschlusskundgebung gegen 01.00 Uhr auf. Die Demonstration verlief friedlich, es kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen