Anzeigen

Polizisten stellen in Heißen zahlreiche Waffen sicher (Foto: ChristianVoigt/LokalKlick)

Mülheim. Zwei Jungen (7,10) sollen gestern Abend (Montag, 18. Juli, gegen 21:50 Uhr) beim Fußballspielen an der Rosendeller Straße, mutmaßlich mit einem Luftgewehr beschossen worden sein. Auf einem Garagenhof nahe der Straße Wackelsbeck spielend, hörten die Kinder, wie aus dem Fenster eines nahegelegenen Wohnhauses geschossen wurde. Nachdem sie bei einem der Väter Schutz fanden, alarmierte dieser die Polizei.

Nachbarn und Zeugen wiesen die kurz darauf eintreffenden Beamten auf eine Wohnung hin, die anschließend betreten und durchsucht wurde. In den Räumen des 53-jährigen Mieters wurden zahlreiche Waffen gefunden. Das Kriminalkommissariat 11 hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Waffen sind bis zur Klärung des Sachverhaltes polizeilich sichergestellt. Zeugen, die weitere Hinweise geben können werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0201- 8290 zu melden. /Peke (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen