Bürgermeister Christoph Fleischhauer (r.) hatte im Februar gemeinsam mit Vertretern des Caritasverbandes Moers-Xanten e.V. das Quartiersbüro eröffnet. Tanja Reckers (2. v. l.) ist die Ansprechpartnerin vor Ort (Foto: pst)

Moers. Die Früchte in Nachbars Garten sind immer am leckersten… Das Quartiersbüro Rheinkamp möchte das Miteinander im Stadtteil mit einem Gemeinschaftsgarten stärken. Für diesen Zweck stellt es ab sofort ihre Außenfläche zur Verfügung – und das kostenlos. „Viele Anwohner in Rheinkamp-Mitte und Eick-West leben in Mehrfamilienhäusern und haben höchstens einen Balkon. Wir möchten, dass die Menschen das Büro nicht nur als eine Anlaufstelle bei den verschiedensten Anliegen wahrnehmen, sondern auch als einen Ort, an dem Begegnung und aktive Mitgestaltung möglich und ausdrücklich gewünscht sind“, lädt Tanja Reckers ein. Sie ist die Quartiersentwicklerin des Caritasverbands Moers-Xanten e.V. Die Flächen sind mit Schotter und Betonplatten bedeckt. „Sie können komplett genutzt werden. Ob selbstgebaute Hochbeete, Pflanzkübel oder Rankhilfen an der Außenfassade – der Phantasie und dem Ideenreichtum sind grundsätzlich keine Grenzen gesetzt“, so Reckers weiter. „Als Ansprechpartner stehen wir natürlich auch hier immer unterstützend zur Verfügung.“

Das Quartiersbüro Rheinkamp ist ein Projekt des Caritasverbands Moers-Xanten e.V. im Auftrag der Stadt Moers und gefördert durch das Gesundheitsministerium. Seit Beginn dieses Jahres bekommen hier Anwohner von Rheinkamp-Mitte, Eick-West und Utfort Informationen und Beratung in allen Lebenslagen und für jedes Alter. „Wir möchten den Menschen eine Anlaufstelle in ‚Pantoffelnähe‘ bieten. Egal, worum es geht, wir finden gemeinsam eine Lösung oder den richtigen Ansprechpartner“, verspricht Reckers.  Aber im Quartiersbüro geht es nicht nur darum. „Wir sind selbstverständlich auch an den Wünschen der Menschen interessiert und wollen wissen, welche Angebote vor Ort fehlen“. Hinter dem Projekt steht ein großes Netzwerk u.a. mit den anderen Wohlfahrtsverbänden, Kirchengemeinden und verschiedensten Gruppen. „Manchmal können Wünsche nicht von jetzt auf gleich umgesetzt werden. Aber wir bleiben so lange dran, bis es geklappt hat“. Im Moment ist ein kostengünstiger Mittagstisch in Planung.

 

Infobox: Ansprechpartnerin: Tanja Reckers, Caritasverband Moers-Xanten e.V., Isergebirgsstraße 38, 47445 Moers, Telefon: 0 28 41 / 88 48 490.

Beitrag drucken
Anzeigen