Anzeigen
Die Heidelberger Autorin Nadine Muriel (Foto: privat)

Oberhausen. Auf vielfachen Wunsch haben „Die Violetten“ wieder die Heidelberger Autorin Nadine Muriel eingeladen, damit sie die “Goldenen Märchen aus dem Schloss” präsentiert. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 11. August 2016, um 19.00 Uhr, im Stadtbüro der Violetten in der Langemarkstraße 14, 46045 Oberhausen. Viele Interessierte waren beim letzten Mal verhindert, und man hofft, dass sie diesmal die Chance haben, dabei zu sein. Der Eintritt ist frei, Spenden sind immer gern gesehen.

Am Ende der Welt steht ein Schloss. Wer sich an seine Tore verirrt, muss dem Scheusal, das dort lebt, ein Märchen erzählen, um mit dem Leben davonzukommen … Viele Reisende erzählen ihre Märchen–Geschichten mit neuartigen Ansätzen, moderner Thematik und überraschenden Inhalten. Auf diese Weise erfährt das Scheusal in „Goldene Märchen aus dem Schloss“ von zahlreichen wundersamen Begebenheiten: So hört es beispielsweise von der Suche einer Waisen nach einer Familie, einer Zauberfeder, einer buckeligen Elfenprinzessin und von zwei Amselmännern, die sich sehnlich ein Küken wünschen. 

In „Goldene Märchen aus dem Schloss“ haben Nadine Muriel und Evangelista Sie 19 moderne Märchen zusammengetragen, die sich auf zauberhafte Weise mit aktuellen Themen wie Gleichberechtigung, Rassismus, Schönheitswahn oder dem Streben nach Selbstverwirklichung auseinandersetzen und zeitgemäße Lösungen anbieten. Eingebettet sind diese Geschichten nach dem Vorbild orientalischer Märchensammlungen in eine Rahmenhandlung um ein verbittertes Scheusal und seinen Diener, die von Nadine Muriel und Evangelista Sie selbst verfasst wurde.

Beitrag drucken
Anzeigen