Anzeigen

Oberhausen. Beim Einbiegen von der Danziger Straße in die Düppelstraße, beschädigte Dienstagabend (23.8.) ein Ford-Fahrer einen Volvo. Der 47-jährige Volvo-Fahrer hatte vor der roten Ampel gestanden, als der Unfall passierte.

Der Verursacher flüchtete, konnte aber durch die Polizei schnell ermittelt werden, weil eine aufmerksame Zeugin den Unfall beobachtet und das Kennzeichen notiert hatte.

Der Verursacher, ein 78-jähriger Oberhausener, stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Über 1,8 Promille ergab der durchgeführte Atemalkoholtest. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 2.900 Euro.  (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen