Anzeige

Kamp-Lintfort/Moers/Rheinberg/Duisburg. Kriminalbeamten gelang es nach umfangreichen Ermittlungen, einen 42-jährigen Kamp-Lintforter vorläufig festzunehmen. Der 42-Jährige steht im dringenden Verdacht, im Zeitraum von Oktober 2015 bis Juli 2016, in mindestens 22 Fällen einen Tankbetrug in Moers, Kamp-Lintfort, Rheinberg und Duisburg-Homberg begannen und insgesamt 880 Liter Superbenzin erbeutet zu haben.

Darüber hinaus wird ihm vorgeworfen, in sechs Fällen Autokennzeichen in Moers entwendet zu haben. Der Kamp-Lintforter, der zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, räumte in seiner Vernehmung die Taten ein. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen