Anzeige

Krefeld. Eine Zeugin, die durch überlaute Musik aus einem Fahrzeug heraus in ihrer Nachtruhe gestört wurde, meldete sich am 28.08.2016, gegen 01:15 Uhr bei der Polizei und gab an, dass der Fahrzeugführer neben diesem Fehlverhalten auch noch betrunken wäre.

Die eingesetzten Beamten stellten auf der Inrather Straße fest, dass der 43-jährige Krefelder mit seinem Fahrzeug losgefahren war und auf einer Strecke von 150 Metern vier Fahrzeuge touchiert hatte. Dem 43 Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen