Anzeige

Oberhausen. Auf der Bebelstraße fuhr Dienstagabend (30.8) kurz vor 20 Uhr ein Oberhausener Fahrzeugführer an einer Streifenwagenbesatzung vorbei. Den Polizisten fielen die entstempelten Kennzeichen an dem Fahrzeug auf. Zudem war die Beifahrerin nicht angeschnallt.

Der Fahrer wurde daraufhin angehalten. Der 42-Jährige hatte keine Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Das Auto wies zudem erhebliche Fahrzeugmängel auf. TÜV und AU-Stempel stammten aus dem Jahr 2006.

Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und Anzeigen gefertigt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen