Anzeigen

(Foto: Jochen Tack)

Oberhausen. Der Polizei Oberhausen wurden am Mittwoch (31.8.) vier Verkehrsunfallfluchten gemeldet:

1) Vermutlich gegen 6.30 Uhr prallte ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen geparkten Audi auf der Eisenheimer Straße in Höhe der Sterkrader Straße. Durch den Zusammenstoß im Frontbereich vorne links, war die Motorhaube, der Kotflügel und die Fahrerseite verzogen. Ein Zeuge hörte einen Knall und sah ein Auto, vermutlich älteres Fahrzeugmodell, wegfahren. Dabei habe der Fahrer immer wieder kurz Gas gegeben und der Motor habe dann sehr laut aufgeheult.

2) Beschädigt wurde ein im Bereich Antonie-/Schwarzwaldstraße abgestellter Golf. Der Geschädigte hatte den Wagen um 9.15 Uhr dort abgestellt. Als er gegen 18 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, waren Stoßstange und Kotflügel vorne links beschädigt.

3) Zwischen 14.20 und 15 Uhr knallte es auf der Gewerkschaftsstraße 53. In dem genannten Zeitraum wurde von einem unbekannten Fahrzeugführer ein geparkter Golf an der rechten Fahrzeugseite beschädigt.

4) Um 17 Uhr parkte ein Oberhausener seinen BMW auf dem Parkstreifen der Saarstraße in Höhe der Hausnummer 8. Als er kurz vor 19 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte er an der vorderen rechten Stoßstange einen frischen Unfallschaden.

In allen vier Fällen entfernte sich der jeweilige Unfallverursacher, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 0208-8260 oder poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de  (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen