Anzeige

Oberhausen/Dinslaken. Mit seinem Freunden hielt sich ein 16-Jähriger aus Dinslaken Sonntagnacht (4.9.) in einem Park an der Freiherr-vom-Stein-Straße auf, um dort auf den Zug in Richtung Dinslaken zu warten.

Im Park wurde er dann von einem jungen Mann “angetanzt”. Als der Jugendliche den Antänzer auf sein Verhalten ansprach, flüchtete dieser mit seinem Komplizen in den Park. Eine dritte Person entfernte sich auf einem Mountainbike in Richtung Schwartzstraße.

Als der Dinslakener kurz darauf realisiert hatte, dass er bestohlen worden war, nahmen seine Freunde die Verfolgung nach den Antänzern auf. Kurze Zeit später kehrten sie mit den beiden Tatverdächtigen zum Tatort zurück und übergaben sie einer Streifenwagenbesatzung. Das gestohlene Handy führten die beiden Tatverdächtigen im Alter von 40 und 24 Jahren nicht mit.

Eine Überprüfung der Personalien ergab, dass der 40-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. Der Nordafrikaner wurde festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Der 24-Jährige entlassen. Nur wenige Minuten später fiel der 24-jährige Nordafrikaner erneut auf. Nach einer Körperverletzung im Grillopark wurde er vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Der zuständige Richter erließ Untersuchungshaftbefehl.

Beide Beschuldigten wurden mittlerweile in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen