Anzeige
Mit einer Zustimmung von 100% wurde Heiko Hendriks zum Spitzenkandidaten der OMV NRW zur Landtagswahl im Mai 2017 von den Delegierten gewählt (Foto: privat)

Mülheim. Geschlossen und kämpferisch zeigten sich die Delegierten und Gäste auf der Landestagung der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU NRW am vergangenen Wochenende in Düsseldorf. Unter großem Beifall wurde der Mülheimer Abgeordnete und Landesvorsitzende der OMV der CDU NRW, Heiko Hendriks, mit einer Zustimmung von 100% zum Spitzenkandidaten der OMV NRW zur Landtagswahl im Mai 2017 von den Delegierten gewählt.

“Wir haben geliefert und werden weiterhin liefern”, so der Landesvorsitzende in seiner Rede vor den Anwesenden aus ganz NRW. “Fördermittel nach §96, Entschädigung der deutschen Zwangsarbeiter, Minderheitenrechte der Deutschen im historischen deutschen Osten, Erinnerung an den 75. Jahrestag der Deportation der Russlanddeutschen und 25 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag sind nur einige Themen bei denen wir uns in den letzten Monaten zu Wort gemeldet haben. Diese und viele andere Themen sind und müssen auch in Zukunft von der Union in den Fokus genommen werden, denn auf die anderen Parteien ist bei diesem Themen kein Verlass”, so Hendriks im Beisein des CDU NRW Generalsekretärs, Bodo Löttgen.

Beitrag drucken
Anzeigen