Anzeige
Die Reihe "Theater und Konzerte" des Rheinberger Kulturbüros startet mit charmantem Witz in die Spielzeit 2016/17: Rosemie – Soloabend "Sonst nix …" ( © )

Rheinberg. Mit einem Abend der ganz besonderen Art startet das Kulturbüro der Stadt Rheinberg am Freitag, 14. Oktober 2016, 20 Uhr, die Reihe “Theater und Konzerte” der Spielzeit 2016/17. Das Kulturbüro präsentiert Rosemie-Soloabend “Sonst nix …” Für Rosemie Warth gibt es keine Schublade! Rosemie ist Rosemie und als Frau der ganz besonderen Art trifft sie voll in die Herzen der Zuschauer.

Die ausgebildete Tänzerin und leidenschaftliche Sängerin präsentiert sich ihrem Publikum als herrlich verklemmte Schwäbin, die uns mit ihrer Mischung aus Begriffsstutzigkeit, schlauer Selbstironie und berührender Lebensphilosophie liebevoll in die ach so menschlichen Missgeschicke führt und uns zugleich mit ihrem Charme und ihrer Herzenswärme umarmt. Mit ihrem Solo Abend, einer Abenteuer-Reise durch das Leben, bei der sie mutig, poetisch und spielerisch erforscht, was alles in uns steckt und darauf wartet, gelebt zu werden, präsentiert sie dem Publikum auf unscheinbare Weise ihre “wahren Talente”.

Ein kurzweiliger und zugleich berührender Abend, in dem mit großer Spielfreude geflirtet, getanzt und musiziert wird. Ein Abend, der zum Nachdenken einlädt, aber vor allem einzigartig wahrhaftig und unfassbar komisch ist. Mit ihrer hinreißenden Moderation des Varieté-Abends “Kleine Diva ganz groß – Rosemie und Company” hat Rosemie Warth das Rheinberger Publikum bereits im November 2014 begeistert und verzaubert.

Karten für den Solo-Abend gibt es zum Preis von 14,- €, 16,- € bzw. 18,- € (je nach Platzkategorie) im Kulturbüro der Stadt Rheinberg, Stadthaus, Tel. 02843/171-270.

Beitrag drucken
Anzeigen