Anzeige
Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti: „Das Ergebnis würdigt unsere ganzheitliche Beratung.“ (Foto: privat)

Moers. Verdeckte Testkunden der unabhängigen Gesellschaft für Qualitätsprüfung (GfQ) besuchten in den vergangenen Wochen sechs örtliche Kreditinstitute. Mit dem Glaspokal erhielt die Sparkasse am Niederrhein jetzt die Nachricht, dass sie die beste Bank in Moers ist. „Das Ergebnis freut uns vor allem deshalb, weil dieser bundesweit neue Bankentest unsere ganzheitliche Beratung würdigt, die wir schon seit vielen Jahren anbieten“, sagt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti.

Die Testkäufer ermittelten, wie genau die Berater in den Geschäftsstellen den wirklichen Bedarf und die Wünsche der Kunden berücksichtigen. In einem Fall ging es darum, 150 Euro monatlich zu sparen, in einem anderen, 15.000 Euro passend anzulegen. „Sowohl die vollständige Aufnahme der Kundensituation als auch die Herleitung der Produktempfehlungen waren bei der Sparkasse optimal gelöst“, sagt GfQ-Geschäftsführer Markus Gauder. Der erstmals durchgeführte Bankentest entspricht den strengen Regeln des Deutschen Instituts für Normung (DIN).

Beitrag drucken
Anzeigen