Anzeigen

Dachdeckermeister Hans-Jörn Meiß und Bürgermeister Harald Lenßen stoßen auf den Neubau des naturwissenschaftlichen Traktes und der Mensa des JSG an (Foto: privat)

Neukirchen-Vluyn. Der neue naturwissenschaftliche Trakt und die neue Mensa des Julius-Stursberg-Gymnasiums nehmen Form an. Den fertigen Rohbau der Mensa nahm die Stadt Neukirchen-Vluyn nun zum Anlass, mit allen am Bau Beteiligten Richtfest zu feiern.

Die Anbauten, die in Teilen sowohl durch das JSG als auch durch die Städtische Gesamtschule genutzt werden sollen, werden voraussichtlich im ersten Quartal 2017 in Betrieb genommen. Startschuss für das Bauprojekt war bereits im März. Nachdem einige notwendige Abbrucharbeiten durchgeführt worden waren, wurde einen Monat später mit dem Rohbau sowie einigen Maßnahmen im Außenbereich begonnen. Für weitere Abbrucharbeiten in den bestehenden Räumlichkeiten wurden die Sommerferien genutzt. Nach derzeitigem Stand belaufen sich die Baukosten auf insgesamt 2,65 Millionen Euro.
 
Am Freitag wurde nun gefeiert. Bürgermeister Harald Lenßen und der zuständige technische Beigeordnete Ulrich Geilmann berichteten, dass der bisherige Bau ohne Verzögerung verlaufe und hoben die vielen Vorteile der neuen Räumlichkeiten für den Bildungsstandort Neukirchen-Vluyn hervor. Die beiden neuen Baukörper greifen die Entwicklungen der Schullandschaft auf und stellen dieser die notwendige Infrastruktur für die Herausforderungen der Zukunft zur Verfügung.
 
 

Beitrag drucken
Anzeigen