Anzeige

Krefeld. Mit mehreren Streifenwagen fuhr die Polizei am 01.10.2016, gegen 04:30 Uhr, zu einer Schlägerei, die vor einer Diskothek auf der St.-Anton-Straße gemeldet wurde. Hier traf die Polizei auf eine größere Gruppe von alkoholisierten und lautstark redenden Personen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war ein Streit zwischen verschiedenen Personen innerhalb der Gruppe vorangegangen. Im Verlauf des Streits war eine 21jährige Krefelderin durch einen 28jährigen Krefelder in den “Schwitzkasten” genommen worden. Vor dem Eintreffen der Polizei hatten sich zwei bis vier weitere Beteiligte unerkannt entfernt.

Durch die Polizei wurde eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet, die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Von den geflüchteten Beteiligten gibt es zumindest von zwei Personen eine Beschreibung: männlich, längere blonde Haare und vermutlich russisch. Diese Person war mit einem weißen T-Shirt bekleidet. Der zweite Beteiligte wurde beschrieben als männlich, 180 cm groß, schlank, trug wenig Haare, fast eine Glatze und war bekleidet mit einem weißblauen T-Shirt und einer Jeans.

Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich zu melden. Hinweise zu den unbekannten Personen werden erbeten an die Polizei in Krefeld unter Tel.: 02151/634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (735) (ots)

Am Sonntag (02.10.2016) wurde die Polizei in Krefeld gegen 03:15 Uhr zu einer Schlägerei mit mindestens 20 Beteiligten gerufen. Der Streit hatte in den Räumen einer Diskothek an der Königstraße begonnen. Hier war es zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Gruppen gekommen, die in Handgreiflichkeiten endeten und sich am Ende auf der Straße fortsetzte.

Bei Eintreffen der Polizei befanden sich etwa 30 alkoholisierte Personen auf der Straße. Es kam zu tumultartigen Szenen. Nachdem drei Beteiligte im Alter von 18, 19 und 27 Jahren den Weisungen der Polizei nicht Folge leisteten, wurden sie zur Verhinderung weiterer Straftaten der Polizeiwache zugeführt. Von hier wurden sie gegen 04:30 Uhr wieder entlassen. Durch die Polizei wurde eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet, die Ermittlungen hierzu dauern noch an. (736) (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen