Anzeigen

In Oberhausen war Bu00fcrgerbeteiligung zum Haushalt 2017 mu00f6glich

Oberhausen. “Viele sind gekommen. „Mitreden! Bürgerbeteiligung Oberhausen“, so lautet die Einladung auf den Ankündigungen. „Wir laden SIE zur Informationsveranstaltung zum Haushalt 2017 ein.“ „Wir“ das sind der Oberbürgermeister Daniel Schranz, der Stadtkämmerer Apostolos Tsalastras, Beigeordnete und Fachleute zu allen Themen der Verwaltung. „SIE“, das hätten Sie gewesen sein können. Wir alle, Bürgerinnen und Bürger von Oberhausen.

Die Veranstaltung begann um 18 Uhr. Andrea-Cora Walther (also “Ich”) von der Bürgerliste bedauert, sie konnte erst ab 19 Uhr daran teilnehmen und war erschrocken. Wo waren „SIE“? Alle waren sie da seitens der Verwaltung und einige aus der Politik. Einen einführenden Vortrag hatte ich verpasst, aber die selbst erklärenden Wandzeitungen sprachen Bände. Und sie regten an, die Experten aus der Verwaltung hierzu zu befragen. Wandzeitungen mit mehr Fragen zu den Verhältnissen vor Ort, als das sie Antworten geben. Aber diese Fragen müssen doch gestellt werden. Aber von wem? Wenn „SIE“, die Bürgerinnen und Bürger von Oberhausen nicht da sind um unsere Verwaltung und unsere PolitikerInnen mit unseren Fragen, Sorgen, Ängsten zu konfrontieren? Wir alle dürfen uns doch nicht aus der Verantwortung für unsere Stadt stehlen.

Ich meine: „Oberhausen, unsere Stadt kann doch nur die Summe all derer sein, die sich für Oberhausen einsetzen.“ Ja, es war nicht ein Abendtermin am Wochenende, viele – fast alle – müssen am nächsten Tag arbeiten. … Aber das Thema brennt uns allen doch unter unseren Nägeln heute, ganz aktuell. Der Haushalt der Stadt Oberhausen 2017 ist nicht etwas, das bei der Landtagswahl 2017 entschieden wird, der wird hier und jetzt entschieden. Ich, Andrea-Cora Walther, habe Wünsche und Forderungen an diesen Haushalt, habe eine Vorstellung, was ich in Oberhausen für Oberhausen verwirklicht sehen will. „SIE“ nicht? Wann, wenn nicht jetzt wollen wir unsere Vorstellungen von unserem Oberhausen formulieren? Schade, Bürgerbeteiligung zum Haushalt ist keine Utopie – sondern machbar, wir müssen es nur alle gemeinsam angehen und nur gemeinsam werden wir die Antworten finden auf die Fragen, die sich uns heute stellen.”

Andrea-Cora Walther

Bürgerliste Oberhausen
Gruppe im Rat der Stadt Oberhausen
Oberhausen

 

Anmerkung der Redaktion: Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion veröffentlicht keine anonymen Leserbriefe und behält sich Kürzungen vor.

leserbriefe@lokalklick.eu

Beitrag drucken
Anzeigen