Anzeige
Sitzprobe: Klaus Helmes (l.) und Klaus Janu00dfen (r.) mit den Parteifreunden Sarah Stantscheff und Tobias Faasen (Foto: privat)

Rheinberg. Ein beeindruckender Ausblick zeigt sich vom Ossenberger Deich hin ins Landschaftsschutzgebiet. Der weitläufige Rheinarm gliedert sich wie auf einem Postkartenfoto ins Bild ein. An dieser Stelle steht nun wieder eine komplett überarbeitete Sitzbank, von der aus der schöne Ausblick genossen werden kann. Der Ossenberger Klaus Helmes von der CDU erklärt: “Diese und eine weitere Bank auf dem Weg nach Wallach sind in den achtziger Jahren von Solvay-Auszubildenden gebaut worden. Aber nach 30 Jahren waren sie total hinüber.”

Klaus Helmes, der früher als Betriebsratsvorsitzender bei der Solvay in Verantwortung stand, war der Initiator der Bank-Aktion. Gemeinsam mit dem Ossenberger CDU-Mitglied Klaus Janßen wurden die beiden Bänke wieder auf Vordermann gebracht und gesandstrahlt, neu angestrichen und mit neuem Holz für Sitz und Lehne ausgestattet. Klaus Helmes erklärt, dass: “eine weitere, ganz neue Bank noch hinzu kommt, sie wird an der Ossenberger Schleuse aufgestellt.” Klaus Helmes und Klaus Janßen bedanken sich bei dem Solvay-Werksleiter Dr. Richard Rösler, der dafür sorgte, dass das Unternehmen die Materialkosten für die Bänke übernommen hat.

Beitrag drucken
Anzeigen