Anzeige

Oberhausen. Am 31. Dezember 2016 zeigt das Theater Oberhausen um 17.00 Uhr die Erfolgsproduktion “Die unendliche Geschichte” nach dem Roman von Michael Ende (Regie: Michael Schachermaier) im Großen Haus. Der Vorverkauf für die Vorstellung hat am Freitag begonnen.

2014 brachte am Wiener Theater der Jugend Henry Mason eine vielbejubelte Fassung des Märchenkultbuches Die unendliche Geschichte von Michael Ende auf die Bühne. Diese Inszenierung des großen Bestsellers wurde am Theater Oberhausen von Michael Schachermaier mit dem Ensemble und beeindruckenden Puppen neu einstudiert.

Das geheimnisvolle Paradies Phantásien, in dem die Kindliche Kaiserin lebt, ist in Gefahr! Das schreckliche Nichts verschlingt alle Wesen und macht die Kaiserin krank. Wer kann Phantásien retten? So beginnt ein geheimnisvolles Buch, das Bastian Balthasar Bux in einem Antiquariat gestohlen hat. Eigentlich ist Bastian kein Dieb, aber dieses Buch musste er unbedingt haben! Eine Geschichte, die niemals endet, danach sehnt sich Bastian. Und da er nichts so sehr liebt wie Phantasiegeschichten, versteckt er sich nun auf dem Dachboden seiner Schule und liest. Dabei vermischen sich Realität und magische Fabelwelt immer mehr – kann es sein, dass er, Bastian Balthasar Bux, dazu bestimmt ist, zum Retter Phantásiens zu werden?

Freuen Sie sich auf eines der schönsten phantastischen Märchen für alle Generationen und ein Wiedersehen mit dem Indianerjungen Atréju und seinem Glücksdrachen Fuchur.

Beitrag drucken
Anzeigen