Anzeige
Die Bewohner hatten das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr eigenstu00e4ndig verlassen (Foto: Feuerwehr Mu00fclheim an der Ruhr)

Mülheim. Am späten Nachmittag kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in der Straße Muhrenkamp. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr konnte eine Rauchentwicklung im zweiten Obergeschoss festgestellt werden. Die Bewohner hatten das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr eigenständig verlassen.

Sofort wurden die Löschmaßnahmen eingeleitet und der Brand, welcher im Bereich des Treppenhauses des zweiten Obergeschosses entstanden war, durch einen Trupp unter Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht. Zuvor hatten die Bewohner bereits eigenständig Löschversuche unternommen. Aufgrund von eingeatmeten Brandrauch wurde eine Bewohnerin vorsorglich vom Rettungsdienst der Berufseuerwehr in ein Krankenhaus transportiert. Im Anschluss an die Löschmaßnahmen wurden noch Lüftungsmaßnahmen durchgeführt, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu entfernen.

Für die Dauer des Einsatzes wurde der Muhrenkamp durch die Polizei gesperrt. Abschließend wurde die Einsatzstelle zwecks Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben. (KHü) (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen