Anzeigen

Moers/Neukirchen-Vluyn/Kreis Wesel. Gegen Ende des Jahres stehen in den Parteigremien der CDU traditionell Wahlen an. So wurde der Moerser CDU-Fraktionsvorsitzende Ingo Brohl letzte Woche einstimmig zum Vorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung im Kreis Wesel wiedergewählt. Brohl führt den Zusammenschluss der CDU-Rats- und Kreistagsmitglieder sowie Bürgermeister seit 2012.

Zwei Tage später wurde Brohl, der auch Landtagskandidat für Moers und Neukirchen-Vluyn ist, erstmals in den Vorstand des CDU-Bezirksverbandes Niederrhein als Beisitzer gewählt. Den Bezirksverband führt weiterhin der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Dr. Günter Krings MdB. Einer seiner Stellvertreter ist Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Die Rheinberger Landtagsabgeordnete Marie-Luise Fasse wurde als stellv. Bezirksvorsitzende und Kreisschatzmeister Timo Juchem (Dinslaken) als Beisitzer wiedergewählt. Dem Bezirksvorstand gehören Sabine Weiss als Kreisvorsitzende und die Hamminkelner Landtagskandidatin Charlotte Quik als Landesvorstandsmitglied als kooptierte Mitglieder an. Die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Wesel können durch die große Anzahl der Vertreter aus der CDU im Kreis Wesel breit vertreten werden, denn die Bundestagsabgeordnete für Krefeld, Moers und Neukirchen-Vluyn, Kerstin Radomski gehört ebenfalls dem christdemokratischen Bezirksvorstand an.

Brohl: „Besonders die einstimmige Wiederwahl als KPV-Vorsitzender freut mich sehr. Es ist nicht immer leicht, die Interessen der unterschiedlichen CDU-Fraktionen zu koordinieren. Aber im Zusammenspiel mit der Kreistagsfraktion haben wir in den letzten Jahren gute Arbeit geleistet und einiges erreicht. Dies spiegelt sich auch in den Ergebnissen des gesamten Vorstandes wider. Der Bezirksvorstand ist schon etwas Besonderes, denn hier kommen Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker bis hin zu Ministern sowie unsere Europapolitiker zusammen.“

Beitrag drucken
Anzeigen