Anzeige
Eine Dieselspur sorgte fu00fcr einen langen Feuerwehreinsatz (Foto: Feuerwehr Mu00fclheim)

Mülheim. Am heutigen Dienstag sorgte ein undichter Dieseltank eines LKW auf der Alexanderstraße für einen langen Feuerwehreinsatz. Aus bisher unbekannter Ursache verlor ein LKW heute zirka 300 Liter Diesel aus einem beschädigten Tank. Die etwa 800 Meter lange und vier Meter breite Dieselspur zog sich vom Frohnhauser Weg zirka 800 Meter in die Alexanderstraße.

Mit großen Mengen Bindemittel wurde die Fahrbahn abgestreut und anschließend durch eine Kehrmaschine gesäubert. Kanaleinläufe wurden mit Gullidichtkissen gesichert. Die Kanalisation wird durch die Stadtentwässerung Mülheim vorsorglich gespült. Die Alexanderstraße war ab dem Frohnhauser Weg komplett gesperrt. (TDr)(ots) 

Beitrag drucken
Anzeigen