Anzeige
Das Vorbereitungsteam besteht aus 20 Jugendlichen im Alter von 13 bis 22 Jahren (Foto: pst)

Moers. In Zeiten sozialer Netzwerke und täglicher Internetnutzung stehen „echte“ Bücher auch bei Moerser Jugendlichen weiterhin hoch im Kurs. Bereits zum 20. Mal begibt sich die Moerser-Jugendbuch-Jury (MJJ) auf die Suche nach der besten Neuerscheinung des Jahres 2016.

Unter den 20 Neuerscheinungen sind verschiedene Genres von Fantasy und Liebe bis hin zu Science-Fiction vertreten. Das Vorbereitungsteam besteht aus 20 Jugendlichen im Alter von 13 bis 22 Jahren. Hinzu kommen Schülerinnen und Schüler zwischen zwölf und 16 Jahren von acht Moerser Schulen. Insgesamt entscheiden circa 250 junge Leserinnen und Leser, welches Buch ihnen am besten gefallen hat. Die Schulbüchereien erhalten Bücherkisten mit insgesamt 7.496 Seiten Leseunterhaltung. Bis zum 15. Februar können sich die Schüler die 20 Bücher ausleihen und lesen. Anschließend bewerten sie die Bücher nach Gesamteindruck, persönlichem Gefallen und Weiterempfehlung. Über ein Punktesystem von null bis maximal zehn möglichen Punkten ermittelt die Jury anschließend einen Gesamtsieger.

Große Bedeutung der Jury auch für Autoren
Bei der jährlichen Abschlussveranstaltung Ende April wird die beste Neuerscheinung offiziell vorgestellt. Nicht ohne Grund stellen die Verlage die Bücher im Gesamtwert von 3.214 Euro zur Verfügung. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass die Moerser-Jugendbuch-Jury einen beachtlichen Stellenwert für Autoren hat, da „echte Jugendliche die Bücher bewerten“, so Projektleiterin Claudia Knust. In den vergangenen Jahren haben viele Autoren an der Siegerehrung teilgenommen oder schickten der Jury Videobotschaften. Besonders freut Knust, dass der Fantasyroman „Conversion – Zwischen Tag und Nacht“ den Weg in die Bücherkisten gefunden hat, da der kleine, lediglich zwölf Autoren umfassende Verlag Sternensand aus der Schweiz diese Exemplare auf Anfrage zur Verfügung stellte. An einigen Schulen stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Teilnehmer sind: Anne-Frank-Gesamtschule, Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Grafschafter Gymnasium, Gymnasium Adolfinum, Gymnasium in den Filder Benden, Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers, Heinrich Pattberg Realschule und Herman Runge Gesamtschule. Darüber hinaus erhalten interessierte Jugendliche die Möglichkeit, über die Bibliothek Moers teilzunehmen. Sponsoren sind die Sparda-Bank West eG, die Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens e.V., die Barbara Buchhandlung und Thalia Moers.

Infobox: Weitere Informationen und Anmeldung: Claudia Knust, E-Mail: claudia.knust@moers.de, Telefon: 0 28 41 / 201 – 751.


Beitrag drucken
Anzeigen