Anzeige
Brandeinsatz am 20.11.2016 (Foto: Feuerwehr Dinslaken)

Dinslaken. Am Sonntagmorgen gegen 9:40 Uhr rückte die Feuerwehr Dinslaken mit dem Löschzug Eppinghoven und der Hauptwache zu einem gemeldeten Zimmerbrand auf der Konrad-Adenauer-Straße aus. Da noch eine Person in der Brandwohnung vermutet wurde, ist auch direkt der Rettungsdienst alarmiert worden.

In einer der Wohnungen ist es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Schwelbrand gekommen. Ein Nachbar ist durch den Alarm des Rauchmelders auf das Ereignis aufmerksam geworden und konnte so bereits den Entstehungsbrand löschen und die Bewohnerin aus der Brandwohnung führen. Ein Trupp der Feuerwehr kontrollierte unter schwerem Atemschutz die Wohnung mit einer Wärmebildkamera und führte anschließend Lüftungsmaßnahmen durch.

Nach medizinischer Untersuchung durch den Rettungsdienst, wurde die Bewohnerin vorsorglich für weitere Untersuchungen in ein Dinslakener Krankenhaus transportiert. Um 10:30 Uhr Uhr war der Einsatz für die 20 Kräfte der Feuerwehr beendet.  (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen