Anzeige

Krefeld. Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung (Kita) Kreuzweg haben einen großen Weihnachtsbaum im Foyer des Krefelder Rathauses geschmückt.

Dem Schmücken des Weihnachtsbaums liegt ein sehr alter Brauch zugrunde. Der traditionelle Baumschmuck bestand früher aus roten Äpfeln und Nüssen. Erst um 1830 entstanden die ersten Weihnachtsbaumkugeln aus Glas, Lametta als Christbaumschmuck ist sogar noch jünger. Thematisch haben die Mädchen und Jungen der Kita die Tradition des Baumschmucks aufgenommen. Gemeinsam bastelten Kinder, Erzieher und Eltern den Schmuck für den diesjährigen Tannenbaum im Rathaus.

Oberbürgermeister Frank Meyer hat die Kinder und Erzieher der Kita im Foyer des Rathauses begrüßt und sich mit einem kleinen Präsent bei den Kindern für das fleißige Basteln bedankt. 

 

Beitrag drucken
Anzeigen