Anzeige

Duisburg/Moers. Die Unternehmensgruppe Maas mit Sitz in Moers macht den Duisburger Kitas ein großzügiges Weihnachtsgeschenk: sie spendet 80 Tablets im Wert von 10.000 Euro, die nach dem Jahreswechsel an die Kitas verteilt werden. Oberbürgermeister Sören Link und Bildungsdezernent Thomas Krützberg nahmen heute in der Kita Musfeldstraße symbolisch eines der Tablets von Geschäftsführer Klaus Maas entgegen.

„Mit Hilfe der großzügigen Spende können schon die Kleinsten mit kindgerechten Tablets an die digitale Welt herangeführt werden. Diese Ausstattung hätten wir mit eigenen Mitteln nicht stemmen können“, bedankt sich Obermeister Sören Link.   

Bildungsdezernent Thomas Krützberg freut sich ebenso: „Kitas haben den Auftrag, Kindern Medienerfahrungen zu ermöglichen. Mit dem Engagement der Unternehmensgruppe Maas wird in die frühkindliche Bildung investiert.“  

Mit rund 80 Millionen Euro Jahresumsatz und 400 Mitarbeitern zählt Maas zu den größten Bauunternehmen am Niederrhein und ist vielseitig rund um den Bau aufgestellt. Seit 1995 engagiert sich die Unternehmensgruppe mit einer jährlichen Großspende anstelle von Weihnachtspräsenten.

„Seit 21 Jahren unterstützen wir soziale und kulturelle Projekte in der Region. Unsere Auftraggeber, Kunden und Lieferanten befürworten unser Engagement und verzichten stattdessen gerne auf die übliche Weihnachtsgabe“, begründet Klaus Maas die jährliche Spendenaktion.

 

Beitrag drucken
Anzeigen