Anzeige
Im Rahmen der Veranstaltung wurden Ehrungen und Befu00f6rderungen ausgesprochen (Foto: Feuerwehr Dinslaken)

Dinslaken. Am Samstag veranstaltete der Löschzug Hiesfeld sein Jahresfest 2017 mit dem traditionellem Karbonadenessen in der Aula des Gustav-Heinemann-Schulzentrums. Unter den ca. 200 Gästen befanden sich zahlreiche Förderer der Hiesfelder Wehr sowie Mitglieder der Verwaltung und der politischen Parteien.

Insbesondere konnte Löschzugführer Ulrich Borgmann den Bürgermeister der Stadt Dinslaken, Dr. Michael Heidinger sowie den Leiter der Feuerwehr Dinslaken, Udo Walbrodt, willkommen heißen. Der Bürgermeister würdigte in seiner Rede die Leistungen der Wehr und betonte die Bedeutung des ehrenamtlichen Feuerwehrdienstes für das Allgemeinwohl der Bürger. Von den 172 Einsätzen des Löschzuges Hiesfeld im Jahr 2016 hob er besonders die Unwettereinsätze im Stadtgebiet am 30.05.2016 und die anschließenden mehrtägigen Einsätze im Kreisgebiet hervor. Daneben fanden die ehrenamtlichen Helfer im letzten Jahr auch noch Zeit, an mehreren Hiesfelder Schulen Brandschutzerziehungen durchzuführen. 5 Mal wurden Martinszüge der Hiesfelder Schulen und der Werbegemeinschaft Hiesfeld begleitet. Des Weiteren wurden mehr als 1000 Stunden von den Frauen und Männern der Hiesfelder Wehr in die Aus- und Fortbildung investiert. Für die geleistete Arbeit sprach er der Wehr seinen persönlichen, sowie den Dank von Rat und Verwaltung aus.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden folgende Ehrungen und Beförderungen ausgesprochen:

Beförderungen: Zum Oberfeuerwehrmann wurde Felix Peters befördert. Zu Unterbrandmeistern wurden Pascal Dornack und Patrick Heininger befördert. Zu Oberbrandmeistern wurden Roland Buchmann und Patrick Behr befördert.

Ehrungen: Für 10 jährige Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Marcel Ströder, Markus Heininger und Dirk Kabisch geehrt. Für 30 jährige Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Melanie Kupper, Heike Borgmann und Thomas Wuttge geehrt. Für 35 jährige Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr wurde Rüdiger Paetzel geehrt. Für 45 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Heinz Beckmann und Peter Bittger geehrt.

Im Anschluss wurde das von der Wehr traditionell selbst zubereitete Karbonadenessen serviert. Bei Musik, Tanz und Gesprächen genossen alle anwesenden Gäste den weiteren Abend.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die die Tätigkeiten des Löschzuges Hiesfeld unterstützen bzw. fördern möchten, sind herzlich eingeladen, die Übungsdienste jeweils am 1. Samstag (ab 16:30 Uhr) und am 3. Mittwoch (ab 18:00 Uhr) im Monat zu besuchen. Des Weiteren kann sich jeder Interessierte direkt an den Löschzugführer, Ulrich Borgmann (Tel: 0175 – 933 7031), wenden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige