v.l. Bernhard Krebs und Ju00fcrgen Preuu00df (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Am vergangenen Montag wählte die SPD Fraktion im Rat der Stadt, einstimmig Bernhard Krebs zum dritten stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Krebs, der darüber hinaus auch als Behindertenbeauftragter der Stadt tätig ist, wurde 1961 in Kamp-Lintfort geboren und absolvierte seine Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker auf dem Bergwerk Friedrich-Heinrich.

Durch den Bergbau geprägt, engagierte er sich schnell in verschiedenen Funktionen bei der IG BCE, bei der er bis heute noch ehrenamtlich tätig ist. 2008 und trat er die SPD ein. Mit der Kommunalwahl 2014 zog Krebs erstmals in den Stadtrat ein und setzt dort seine Schwerpunkte vor allem auf die Bereiche Soziales und Senioren, sowie Stadtentwicklung.

„Ich freue mich auf die nun vor mir liegenden Aufgaben, in einer derart bedeutenden Zeit des Wandels unserer Stadt, bei der auch gerade wir als SPD-Fraktion weiterhin das bestmögliche für Kamp-Lintfort herausholen wollen!“, kommentierte der neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende seine Wahl.

„Mit Bernhard Krebs haben wir jemanden gewählt, der sich schon seit Jahren durch sein soziales und ehrenamtliches Engagement auszeichnet und tief in Kamp-Lintfort verwurzelt ist. Kamp-Lintfort befindet sich in einer Umbruchphase wie selten zuvor, deshalb bin ich froh, mit Birgit Ullrich, Bernhard Krebs und Norbert Thiele drei Stellvertreter an meiner Seite zu haben, die das Beste für die Menschen in unserer Stadt anstreben“, unterstrich der Fraktionsvorsitzende Jürgen Preuß. 

Beitrag drucken
Anzeigen