Anzeigen

Schermbeck. Am kommenden Sonntag, 12. Februar, schickt der Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck seine Jugendformation „Amianto“ in der beginnenden Jazz- und Modern-Dance-Saison 2017 ins Rennen.

„Amianto“ geht um 15 Uhr in der Sporthalle des Märkischen Gymnasiums in Hamm in der Jugendverbandsliga West an den Start. Die 12-14-jährigen Mädchen von „Amianto“ vertanzen die Choreografie “Nimbus”, die vor zwei Jahren von Fernando Dominguez für die „Dancing Rebels“ entwickelt  wurde. Trainerin Miriam Fritsch hat die Choreografie auf das Leistungsniveau der verjüngten Formation „Amianto“ abgestimmt und die Anzahl der Tänzerinnen auf zwölf aufgestockt. In diesem Jahr steht wieder der Erhalt in der Jugendverbandsliga im Vordergrund.

„Die Formation hat fleißig trainiert und freut sich auf die neue Saison in der Liga der besten Jugendformationen NRWs“, so Miriam Fritsch. Auch Trainer José Ma Ortiz und Hanna Kamp loben den guten Zusammenhalt in der Gruppe und freuen sich auf eine spannende Saison, in der Formationen aus Wuppertal, Hilden, Ibbenbüren, Hochdahl, Dinslaken, Drensteinfurt, Brühl und Bonn mit von der Partie sind.

Beitrag drucken
Anzeigen