Oberhausen. Bei Hepatitis B handelt es sich um eine virusbedingte Leberentzündung, deren Erreger in erster Linie über das Blut übertragen wird. Die Erkrankung ist eine der häufigsten Infektionserkrankungen überhaupt, die meisten Infektionen in Deutschland kommen durch eine sexuelle Übertragung zustande.

Allerdings können bis zu sechs Monate vergehen, bevor nach der Ansteckung die ersten Symptome erkennbar sind. Dazu zählen Durchfall, Kopf- und Gliederschmerzen, ein Gefühl der Abgeschlagenheit und Gelbsucht. Zwar heilt die Hepatitis B in den meisten Fällen wieder vollständig aus, sie kann aber auch chronisch verlaufen.

In seinem Vortrag am Donnerstag, 2. März 2017 um 17:30 Uhr spricht Dr. Ingo Böcker, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin der HELIOS St. Elisabeth Klinik Oberhausen, über Präventionsmaßnahmen, aber auch über Möglichkeiten der Diagnose und Behandlung von Hepatitis B. Im Anschluss steht der Experte für weitere Fragen zur Verfügung. Treffpunkt ist die Cafeteria im Erdgeschoss der Klinik, Josefstr. 3. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen unter 0208 – 8508 3001.

Beitrag drucken
Anzeigen